CoreWarehouse und DataMarts

CoreWarehouse: normierte Datenablage.

Das CoreWarehouse ist das Kernstück von DIAS ANALYTICS. Hierbei handelt es sich um ein DataWarehouse, welches nach dem Prinzip des Data-Vault-Model aufgebaut ist. Die technische Grundlage bildet ein SQL-Server.

Das CoreWarehouse erfüllt 3 Aufgaben

  • Daten normieren
  • Daten konsolidieren
  • Stabilität der Daten gewährleisten

DataMarts: vorberechnete Datenstrukturen.

DATAMARTS (auch als Selektionen, Cubes bezeichnet) stellen Aufbereitungen zu bestimmten Themenstellungen oder fachlichen Sichten dar.

Sie erfüllen im DIAS ANALYTICS 2 Aufgaben

(1) Tabellen mit eindeutigen und geprüften Schlüsseln

Sie ermöglichen die fehlerfreie und schnelle Kombination der Fachobjekte untereinander. Der Anwender kann ohne technische Kenntnisse eine Auswertung  zu Versicherten, Arbeitgebern, Leistungserbringern, Fällen, Kosten, Finanzdaten etc. erstellen. Der Vorteil: mit diesen Voraussetzungen kann die Entwicklung von Auswertungen in die Fachbereiche übertragen werden.

(2) Bereitstellung aufwendiger Vorberechnungen

Die Vorberechnungen sparen Zeit bei der Darstellung immer wieder benötigter Daten. Beispiele dafür:

  • Periodenwerte für Kosten, Fallzahlen und Zeiten
  • Arzneimittelkosten bei sich ändernden gesetzl. Grundlagen
  • Sollkostenbestimmung für Arbeitsunfähigkeit